« zurück

DWPT holt Ex-Bayerische-Vermögen-Fondsmanager

Die Deutsche Wertpapiertreuhand stellt Matthias Bernhardt als Senior Partner und Vermögensverwalter ein. Bernhardt war zuvor bei der Bayerischen Vermögen und MFI Asset Management tätig. Im April dieses Jahres will er seinen eigenen Fonds starten.

Tim Habicht, 10.01.2023

Die Deutsche Wertpapiertreuhand (DWPT) hat zum Jahresstart Matthias Bernhardt als Senior Partner und Vermögensverwalter eingestellt. In Zusammenarbeit mit der DWPT wird Bernhardt zusätzlich ein Finanzplanungsunternehmen und eine Asset-Management-Gesellschaft gründen. Dadurch will Bernhardt eine Vermögensverwaltung, eine Finanzplanung und einen eigenen Fonds anbieten. Das hat Fundview in Erfahrung gebracht.

Der neue Fonds soll als Private-Label-Fonds voraussichtlich im April aufgelegt werden und ist ein rein quantitativer Fonds. Bernhardt ist Chartered Financial Analyst und war seit Juli 2016 als Fondsmanager bei der Bayerischen Vermögen und später bis Juni 2022 dann bei MFI Asset Management tätig. Dort verwaltete Bernhardt Spezialfondsmandate internationaler institutioneller Kunden. Zusätzlich war er für die Erforschung quantitativer Anlagestrategien verantwortlich.

Anschließend wechselte Bernhardt als Geschäftsführer zu einer Münchner Finanzkanzlei, wo er das Depotmanagement verantwortete. Zudem ist er Dozent für Finanzierung und Investitionen sowie Finanzmathematik an der Paris Lodron Universität Salzburg.

Wissenschaft und Finanzbildung im Fokus

„Es war schon immer meine Leidenschaft, eine Brücke zwischen Investmentpraxis und Kapitalmarkttheorie zu bauen. So kann ich Erkenntnisse aus der Wissenschaft gewinnbringend für Mandanten in der Vermögensverwaltung und im Fondsmanagement einsetzen. Mit der Deutschen Wertpapiertreuhand habe ich den richtigen Partner, um meine Vision in die Tat umzusetzen”, so Bernhardt. Der wissenschaftliche Ansatz und die Finanzbildung stehen dabei im Fokus von Bernhardts Vermögensverwaltung, Finanzplanung und dem geplanten Fonds.

Marcel van Leeuwen, Geschäftsführer der Deutschen Wertpapiertreuhand, ergänzt: „Vermögensverwaltung braucht Innovation. Matthias Bernhardt verkörpert diese Einstellung in optima forma. Wir freuen uns sehr, den Weg gemeinsam mit ihm zu gehen.”

« zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wissenschaftlich investieren für Privatanleger

mehr dazu »

Kontaktanfrage

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.